STERBEN ...TRAUERN

 

Trauer ... ein geliebter Mensch ist von uns gegangen! 

Die Trauerfeier und die Formalitäten sind erledigt! 

Auf der Trauerfeier wurde noch viel über den Verstorbenen erzählt, dann löst sich die Gesellschaft auf und die meisten gehen wieder ihrem normalen Alltag nach. 

Was bleibt, sind die Leere, die Sprachlosigkeit, die Einsamkeit!

Wie soll das Leben weiter gehen ohne den geliebten Menschen? Wie geht man um mit dem „Sterben“?

Manche Menschen ziehen sich erstmal zurück, andere wiederum haben das Gefühl, dass sich die Gesellschaft von ihnen zurückzieht. 

So unterschiedlich, wie wir Menschen sind, so empfindet jeder anders.

Das trifft auch auf die Zeit der Trauer zu. 

Der plötzliche Tod eines Menschen ist ein großer Schock, aber oft ist es auch genauso schwer, einen Menschen nach jahrelanger Betreuung zu verlieren. Manchmal tauchen bei den Zurückgebliebenen Gedanken auf, ob man auch alles richtig gemacht hat. 

Wenn ich an die Generation meiner Großeltern denke, so traf man sich (zumindest hier am Niederrhein) früher viel häufiger und hat über die Verstorbenen gesprochen. 

Das waren die Momente, in denen die Seele anfangen konnte, zu heilen. 

Ich möchte Ihnen gern den Raum geben, um alles auszusprechen und zu besprechen, was Ihre Seele heilen lässt ...