Unsere Zusammenarbeit

Nachdem wir ein kostenloses Erstgespräch von 30 Minuten geführt haben, entscheiden Sie als Klient in Ruhe,

ob Sie sich die Zusammenarbeit mit mir vorstellen können.

Ebenso liegt es an Ihnen, wie lange Sie meine Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.

Da jeder Klient ein unterschiedliches Tempo hat bzw. die Anliegen auch sehr unterschiedlich sind, werden wir 

gemeinsam die Zeitabstände der Termine besprechen.

Im Kopf ist uns oft vieles klar, aber die Seele braucht ihre Zeit, die Dinge umzusetzen. 

Daher ist von wöchentlichen Terminen bis auf alle paar Monate oder auch nur einem Einzeltermin alles möglich. 

Sie entscheiden, was Ihnen gut tut!

Natürlich kann ich die Beratungen nicht kostenlos machen, aber ich sehe meinen Lohn auch darin, dass es Ihnen durch meine Beratung besser geht. Also werde ich Ihnen ganz sicherlich keine Termine anbieten, die nicht nötig sind. 

Ebenso werde ich Ihnen auch ganz ehrlich sagen, wenn ich das Gefühl habe, Ihnen nicht helfen zu können.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie darf und kann ich nicht alle Krankheitsbilder behandeln, und ich arbeite nur innerhalb meiner Kompetenzen. Denn schließlich geht es um Ihre Gesundheit!

Meine Arbeit ersetzt keinen notwendigen Arztbesuch und ich gebe auch kein Heilversprechen jeglicher Art. 

Als Heilpraktikerin (Psychotherapie) unterliege ich der gesetzlichen Schweigepflicht.

Die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde - beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie - wurde am 21.06.2017 durch das Gesundheitsamt der Stadt Krefeld auf der Grundlage des Gesetzes über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung erteilt (Heilpraktikergesetz, bgbl. III 2122-2 und der Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz bgbl. III 2122-2-1).

Die Terminabsprache erfolgt flexibel, und ich bitte Sie, die Termine telefonisch oder per E-Mail mit mir zu vereinbaren. 

Falls ich gerade in einem Gespräch sein sollte, haben Sie die Möglichkeit, mir eine Nachricht zu hinterlassen.

Ich rufe Sie sobald wie möglich zurück.

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, so sagen Sie ihn bitte 24 Stunden vorher ab.

Falls nicht, muss ich Ihnen leider 50% meines Honorars berechnen. 

 

Mein Honorar: 

Einmaliges kostenloses Erstgespräch — 30 Minuten

Psychotherapie — 60 Minuten: pro Sitzung - 60 Euro

Coaching — 60 Minuten: pro Sitzung 50 Euro

Trauerbegleitung — 60 Minuten: pro Sitzung 50 Euro

Beratung für Angehörige - 60 Minuten 50 Euro

Paartherapie - 60 Minuten 60 Euro

Je nach Anliegen ist evtl. auch eine online-Beratung möglich, bitte sprechen Sie mich bzgl. der Konditionen an. 

 

 

Meine Angebote richten sich an Selbstzahler.

Am Ende jeder Sitzung ist die entsprechende Gebühr in bar zu entrichten.

Selbstverständlich kann ich Ihnen auch bei Bedarf eine Honorarrechnung ausgestellen.

Als Heilpraktikerin (Psychotherapie) bin ich nach § 4 Nr. 14 UStG. von der Umsatzsteuer befreit.

 

Kostenübernahme durch die Krankenkasse?

Bitte beachten Sie, dass ich nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen kann. 

Es ist möglich, therapeutische Heilbehandlungen erstattet zu bekommen, wenn Sie privat versichert sind oder Ihre Krankenkasse bzw. Zusatzversicherung Kosten für Behandlungen beim Heilpraktiker für Psychotherapie übernimmt. Bitte klären Sie die Kostenerstattung im Vorfeld mit Ihrer Versicherung und lassen Sie sich ggfs. die Kostenübernahme im Vorfeld schriftlich bestätigen. 

Eventuell besteht die Möglichkeit, dass Sie die Kosten für die Behandlung „als außergewöhnliche Belastung“ absetzen können. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Steuerberater und Ihrem Finanzamt welche Formalitäten zu beachten sind. Eventuell wird ein ärztliches Attest (Amtsarzt oder MDK) verlangt, das vor Therapieantritt ausgestellt ist und bestätigt, dass die Therapie medizinisch notwendig ist.  

 

Bitte beachten Sie auch, dass es auch Vorteile gibt einen Heilpraktiker für Psychotherapie aufzusuchen.

Meist ist es möglich nach einem Erstgespräch die Therapie innerhalb der nächsten Wochen zu beginnen.

Das heißt, dass monatelange oder gar jahrelange Wartezeiten auf einen Therapieplatz entfallen.

Ich versuche Ihnen so schnell wie möglich zur Verfügung zu stehen. 

Selbstverständlich bin ich an die Schweigepflicht im Sinn von § 203 StGB und durch die Berufsordnung des Verbandes freier Psychotherapeuten gebunden.

Somit werden Ihre Daten und alles was Ihren Besuch in meiner Praxis betrifft, streng vertraulich behandelt. 

Mittlerweile kommt es häufiger vor, dass man z.B bei Bewerbungen entsprechende Fragebögen ausfüllen muss, in denen auch über psychotherapeutische Behandlungen in einer Klinik oder beim Psychotherapeuten Auskunft gegeben werden muss.

Manchmal können sich auch erhebliche Nachteile ergeben, wenn Sie als Kunde in eine private Kranken-,  Berufsunfähigkeits- oder Lebensversicherung aufgenommen werden möchten.

 

Heilpraktiker für Psychotherapie richten Ihr Angebot an Selbstzahler und brauchen deshalb weder bei Krankenkassen, Krankenversicherungen oder anderen Einrichtungen irgendwelche Anträge stellen, Gutachten zu schreiben, Diagnosen oder Diagnoseschlüssel über ihre Patienten weiterzugeben.